43. Wormbacher Sommerkonzerte

Zum festen kulturellen Bestand der Stadt Schmallenberg gehören die Wormbacher Sommerkonzerte. Diese finden seit nunmehr 43 Jahren unter der Leitung von Ulrich Schauerte in der romanischen Kirche zu Wormbach statt. Mit den jeweils zehn Abendveranstaltungen in den Sommermonaten Juli und August ist die Konzertreihe zu einem Anziehungspunkt für Musikfreunde weit über Schmallenberg und den südwestfälischen Raum hinaus geworden.

In diesem Jahr finden die fünf Wormbacher Sommerkonzerte in der Pfarrkirche St. Alexander in Schmallenberg statt. Grund hierfür sind die einzuhaltenden Abstandsregeln. In der viel kleineren Pfarrkirche St. Peter und Paul in Wormbach hätte nur ein sehr begrenztes Platzangebot zur Verfügung gestanden. Der Kammerchor Schmallenberg konnte wegen der Corona-Krise keine Proben abhalten. Daher finden in diesem Jahr fünf Konzerte mit Orgel statt. Da außerdem nur eine begrenzte Teilnehmerzahl für jedes Konzert zulässig ist, wird um Voranmeldung gebeten.

05. Juli  – Konzert für Violoncello und Orgel

19. Juli – Orgelkonzert I

02. August – Orgelkonzert II

16. August – Orgelkonzert III

30. August – Konzert für zwei Violinen und Orgel

Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Wie in den vergangenen Jahren auch werden die einzelnen Konzertabende von Firmen und Institutionen unterstützt und präsentiert. Nur durch diese großzügige Maßnahme ist es möglich das umfangreiche, aufwendige und kostenintensive Gesamtprogramm Jahr für Jahr in dieser Qualität zur Aufführung zu bringen. Der Kammerchor Schmallenberg bedankt sich daher ganz besonders bei allen Förderern und Unterstützern, durch die die Tradition der Wormbacher Sommerkonzerte aufrecht erhalten werden kann.

Zu allen Konzerten ist der Eintritt wie immer frei.  Der Träger der Wormbacher Sommerkonzerte ist der Kammerchor Schmallenberg in Verbindung mit der Pfarrgemeinde Wormbach.